Mai 2017 – 8 Jahre Fundraising-Wiki

Artikel:Fundraisingveranstaltung

Aus Fundraising-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Fundraisingveranstaltung wird von Non-Profit-Organisationen (NPOs) als eine Möglichkeit durchgeführt, sich gegenüber Spendern, Förderern sowie der Öffentlichkeit darzustellen um so die Bekanntheit zu steigern sowie bei gleicher Gelegenheit auch finanzielle Unterstützung zu bekommen.

Je nach Größe und Art einer Veranstaltung verschiebt sich deren vorrangiger Zweck, zwischen den beiden benannten Polen, mal mehr in Richtung „Außendarstellung“ oder mehr in Richtung „Einnahme benötigter Spenden“. Letztlich ist immer die Erhöhung der Spendeneinnahmen für die Organisation Sinn und Zweck dieses Fundraisinginstruments.

Eine Veranstaltung muss ungeachtet des Schwerpunktes unterhaltend sein und somit einen Ereignischarakter besitzen. Daher sind Programmpunkte aus Unterhaltung und Aktivitäten unabdingbar, die dazu führen, dass sich die Besucher wohl fühlen und sich letztlich auch zum sofortigen oder späteren Spenden entschließen. Es ist empfehlenswert, jährlich zumindest eine Veranstaltung auszurichten. Als mögliche Veranstaltungen sind denkbar: Tombola, Auktion, Basar, Lesung, Flohmarkt, Straßenfest, Fundraising-Dinner, Tag der offenen Tür, Spendengala, und viele mehr.

Bevor man sich dazu entscheidet eine Fundraisingveranstaltung durchzuführen, muss man sich darüber im Klaren sein, welche Aspekte bei Vorbereitung (Planung) und Durchführung der Veranstaltung zu beachten sind. Da das Spektrum von Fundraisingveranstaltungen alle Größenordnung von einer kleinen Veranstaltung (bspw. Kuchenverkauf) mit weniger Leuten bis zu einer großen Veranstaltung (z. B. Straßenfest) mit mehreren hundert Besuchern reichen kann, ist es zudem sehr wichtig zu wissen, was man durchzuführen in der Lage ist.

Bei der Auswahl der Veranstaltung muss unbedingt darauf geachtet werden, dass sie am besten die Ziele und das Leitbild der Organisation widerspiegelt und zudem die eigene Arbeit darstellt und erlebbar macht. Was nützt einem die beste Veranstaltung, wenn dort niemand über die Organisation zu berichten weiß und sie darstellen kann? Auf diese Weise kann man sicherlich keine Verbindung zu den Menschen aufnehmen, die man um Unterstützung bittet. Eine Veranstaltung ist eine ideale Plattform der Kontaktpflege und Kontaktanbahnung. Man sollte sie daher aktiv nutzen die eigene Organisation darzustellen und Öffentlichkeitsarbeit für sie zu betreiben. Beides ist in seiner Auswirkung nicht zu unterschätzen, denn ein so erreichbarer höherer Bekanntheitsgrad sowie ein positives Image beeinflussen das Spendenaufkommen positiv.

Ein Großteil der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung wird in der Regel von Mitgliedern der Organisation und Freiwilligen in deren Umfeld getragen. Es ist aber auch möglich örtlich ansässige Unternehmen einzubeziehen. Gerade Unternehmen kann man bezüglich Geld- und/oder Sachspenden für die Veranstaltung ansprechen. Auch örtliche Gastronomen kann man um rabattierte oder zum Selbstkostenpreis gewährte Unterstützung bei der Verpflegung der Gäste bitten. Auf diese Weise kann man zusätzlich Geld bei der Umsetzung der Veranstaltung sparen. Im Gegenzug kann man Ihnen kostenfreie Werbemöglichkeiten anlässlich der Veranstaltung anbieten. Man sollte daher zur Veranstaltung auch eine kleine Broschüre herausgeben, in der die geschäftlichen Unterstützer Platz für Ihre Anzeigen erhalten. Eine Broschüre ist zudem ein ideales Mittel der Selbstdarstellung für eine Organisation und dient den Besuchern nach Ende der Veranstaltung als Erinnerung und Gedankenstütze.

Was die auf einer Veranstaltung angebotenen Aktivitäten und Unterhaltung angeht, so lohnt es sich immer auch die Mitglieder der eigenen Organisation einzubeziehen. Der eine oder andere spielt sicherlich ein Instrument, ist Mitglied eines Orchesters oder Chors oder hat ein Hobby, das man Vorführen kann. Vielleicht kennt der eine oder andere auch eine regional bekannte Persönlichkeit, die er zur Veranstaltung bitten kann.

Gleich für welche Art einer Veranstaltung man sich entscheidet, man sollte dabei stets die Mitglieder und Freiwilligen eng in die Planung und Durchführung einzubinden, um so eine reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

[Bearbeiten] Literatur

  • Peter-Claus Burens: Events. In: Fundraising-Akademie (Hrsg.): Fundraising. Handbuch für Grundlagen, Strategien und Methoden. 4. aktualisierte Auflage. Gabler Verlag, Wiesbaden April 2008, ISBN 978-3-8349-0820-9, S. 536ff.
  • Nicole Fabisch: 'Fundraising. Spenden, Sponsoring und mehr.... 2. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2006, ISBN 978-3-423-50859-9. S. 177ff.
  • Martin Gries: Vom Sommerfest zum Fundraising-Event. Beltz Verlag, Weinheim 2002, ISBN 978-3-407-56204-3.
  • Katherine Murray, John Mutz: Fundraising, Sponsoring und Spenden für Dummies. Wiley-Vch Verlag. Weinheim 2008, ISBN 978-3-527-70391-3, S. 313ff.

Fundraiser

Fundraising Akademie

fundraising-bookmarks

FUNDRAISINGTAGE

Fundraising %26 Sozialmarketing

Soziales InterNet Netz (SINN-X)

Stiftung %26 Sponsoring

united communications